Wir fangen an mit den halb-schlechten Nachrichten: Dropbox erhört die Preise von seinem Plus Plan von $10 auf $12 pro Monat. Du musst also quasi auf einen Café verzichten, wenn du im Budget bleiben möchtest mit deinen Cloud-Speicher Ausgaben.

Um den Schmerz zu lindern wirft Dropbox mit einer Handvoll Verbesserungen um sich für jeden, der ein jährliches Extra von $24 zahlen möchte für monatliche Pläne. Zunächst wird der Speicher von 1TB auf 2 TB erweitert. Das ist nicht so schlecht. Und Nutzer, die sich für ein ganzes Jahr anmelden für Dropbox Plus, anders als die monatlichen Zahlungen, bekommen eine kleine Preiserleichterung ($120/Jahr, versus $144/Jahr mit monatlicher Zahlung). Das ist immer noch etwas höher als die letzte jährliche Anmelde Zahlung von $100.

Dropbox Plus Nutzer werden außerdem an einem Service teilnehmen können, der Smart Sync Fähigkeit, welches dir erlaubt “nur-online” Order zu halten, wenn du diese nicht auf deinem PC haben möchtest. Und noch besser, Dropbox wird diese Fähigkeit automatisieren auf deinen Auftrag hin; der Service wird bemerken, wenn du bestimme Dateien für lange Zeit nicht verwendet hast und schiebt sie in die Cloud- und weg von deinem Speicherplatz- bis du sie wieder benötigst. (Du kannst Dateien einstellen, die immer auf deinem Speicher bleiben sollen, egal ob du sie bald benötigst oder nicht).

Wenn du ein existierender Dropbox Plus Abonnent bist, erhältst du diese neuen Fähigkeiten und den zusätzlichen Speicher ohnehin, egal was du bisher bezahlt hast. Sobald dein Rechnungskreislauf vollendet ist, wirst du für den neuen (etwas) teureren Plan aufgeschrieben.

Und wenn du sogar mehr bezahlst für Dropbox Professional ($20/Monat oder $200/Jahr), bekommst du nur gute Neuigkeiten. Denn dein Finanzplan bleibt derselbe, aber Dropbox gibt dir 1TB extra an Speicher (was dir insgesamt 3 TB gibt). Zusätzlich gibt es ein Wasserzeichen Feature, um deine Arbeit zu schützen, die du mit anderen teilst. (Du bekommst außerdem Smart Sync und Dropbox Rewind, bis zu 180 Tagen wert an Löschungen, anstatt von 30)